PDF download hier 

Am 30. April 2016 haben wir uns um 8.20 Uhr am Sportplatz getroffen, um in den Wildpark Schwarze Berge zu fahren! Am Morgen schien noch sehr schön die Sonne, sodass wir uns alle auf einen schönen Tag im Wildpark gefreut haben. Im Wildpark angekommen fing es dann leider an, leicht zu regnen. Aber die Kinder und Betreuer vom TSV Over/Bullenhausen sind nicht aus Zucker und haben zuerst den Spielplatz unsicher gemacht, bis unser Guide uns für unsere Erlebnistour abgeholt hat. Somit begann unsere spannende Erlebnistour. Unser erster Halt waren die Hängebauchschweine, die wir füttern durften. Danach ging es zu den Wölfen, hier durften allerdings nur zusehen, wie die beiden jungen Wölfe gefüttert wurden. Das war ein großes Highlight. Dann wurde uns noch sehr viel über andere Tiere wie über den Luchs und über den Hirsch berichtet.

Nach unserer Erlebnistour haben wir eine Mittagspause eingelegt und alle haben etwas zu essen bekommen! Nach der Stärkung und trotz des Regens machten wir in kleinen Gruppen den Wildpark unsicher. Nun konnten wir uns alle anderen Tiere noch mal genauer anschauen.

Aufgrund des Regens, der uns irgendwann dann doch die gute Laune verdorben hatte, haben wir uns dazu entschlossen den Wildpark eine Stunde früher als geplant zu verlassen. Alle Kinder und Betreuer waren froh im trockenen Bus auf dem Weg nach Hause zu sein. Trotz des Regens hatten wir einen schönen und spaßigen Tag im Wildpark Schwarze Berge.

Lea und Liza Biedermann

Eine Woche vor dem Fest bat uns der Osterhase darum, gemeinsam mit ihm zu basteln sowie die Ostereiersuche im Probedurchlauf zu testen. Natürlich kamen wir vom Jugendausschuss der Bitte nach – so wie wir es auch tun, wenn unsere jungen TSV-Mitglieder einen Ausflug vorschlagen (jederzeit bei uns Betreuern)!

Da auf dem Fußballplatz am Sonntag, den 20.03.2016 bereits zur frühen Mittagszeit schon Spiele stattfinden sollten, trafen wir uns mit 30 TSV-Kids um 10 Uhr, um für die Osterprobe ausreichend Zeit zu haben.

Gemütlich bastelten wir viele schöne Dinge, die ihr vielleicht auf unserem Gruppenbild erkennen könnt! Osternester, Küken, Osterhasen, Ostereier, … Alles so bunt es ging!

Als wir mit dem Aufräumen begannen, kam die Überraschung: fleißige Helfer des Osterhasen hatten draußen auf dem TSV-Gelände einige süße Leckereien versteckt. Diese galt es zu finden! So machten wir uns auf die Suche…

…dass die ersten Eltern schon zum Abholen kamen, störte uns gar nicht und wir fanden alle Schokohasen & Co, bevor es zum Abschlussfoto wieder in die Sporthalle zurückging.

Wir hatten wieder jede Menge Spaß! Bis zum nächsten Bastelvormittag (unsere TSV-Weihnachtswerkstatt im November) ist es ja noch ein bisschen hin. Solange könnt ihr mit uns in den Wildpark oder nach Grömitz fahren, die School’s Out Party feiern und euch auf andere tolle Ausflüge freuen!

Euer Team vom Jugendausschuss des TSV Over/Bullenhausen

P.S.: Der Osterhase bedankt sich bei allen fleißigen Bastlerinnen und Bastlern, die (schwuppdiwupp) auch die Süßigkeiten ganz schnell fanden. Der Probedurchlauf sei -seiner Meinung nach- geglückt! J

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Dank gilt folgenden Betreuerinnen und Betreuern, die diesen Tag organisierten und die Kinder beim Basteln unterstützten: Annika Pieper, Britt Reincke, Charlotte Lordz, Marcel Hering, Niclas König und Sophia Millfahrt!

Am Samstag, den 27. Februar fuhren wir mit 30 TSV-Kids ins Cinemaxx nach Harburg. Da gleichzeitig mehrere tolle Kinderfilme liefen, durften sich die Jungen und Mädchen zwischen zwei Filmen entscheiden. Zur Auswahl standen die „Wilden Kerle: Die Legende lebt“ sowie „Bibi und Tina: Mädchen gegen Jungs“.

Recht gleichmäßig verteilten sich die angemeldeten Kinder auf beide Filme. Zwar favorisierten die Jungs die „Wilden Kerle“ und die Mädchen „Bibi und Tina“, es schlich sich aber auch jeweils das andere Geschlecht mit in die Filme wink

Da sich die Kinozeiten während unserer Anmeldephase änderten, mussten wir die Gruppe an dem Tag ganz spontan teilen, da wir unterschiedliche Busse zurücknehmen mussten. So kamen die Mädchen und Jungs, die „Bibi und Tina“ sahen, eine Stunde später an als ursprünglich geplant.

Beide Filme begeisterten Kinder sowie Betreuer und wir blicken auf einen tollen Kinonachmittag zurück!

An dieser Stelle danke ich Charlotte Lordz, Lea und Liza Biedermann sowie Sophia Millfahrt für die Betreuung an dem Tag!

Katrin Stolpe

<<  <  Februar 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
1920212223
262728    

demnächst beim TSV

Info's vom Verein

 Zum Schutz vor Spam- Mails, haben wir E-Mail Adressen mit einem Leerzeichen hinter dem "." erfasst.

 Pluspunkt_Gesundheit.DTB  Sport Pro Gesundheit-DOSB

Go to top