Endlich Sommerferien - Das haben wir gefeiert: Die School’s Out Party 2010!Gruppenbild

Draußen war’s noch total hell, aber in der kleinen Turnhalle ging am letzten Schultag vor den Sommerferien trotzdem die Party ab!

Denn circa 30 Kids plus Betreuer feierten den Beginn der sechswöchigen Sommerpause: Einfach mal das tun, worauf man Lust hat; In den Urlaub fahren; Keine Hausaufgaben mehr machen müssen, …

GruppenbildNach einer kleinen „Aufwärm- oder Eingewöhnungsphase“ wurde zu den Charts getanzt und gefeiert. Bei den Temperaturen hielt das drinnen allerdings niemand wirklich lange aus, sodass sich draußen in regelmäßigen Abständen abgekühlt wurde.

 

Dafür gab’s an der Bar auch zusätzlich erfrischende Getränke wie Cola, Fanta oder Robby Bubble, aber auch Chips und Flips zum Mitnehmen.

                 

Highlights waren die Auftritte der Tanzmädels und natürlich das Fußballspiel Deutschland – Spanien. Das verdarb aber so Mancher/Manchem die Laune, sodass sich die Halle ab 22.30Uhr schlagartig leerte und die Party schon ein wenig früher zu Ende war, als geplant.

Trotzdem war das ein gelungener, aufregender, lustiger und schöner Abend!

Katrin Stolpe

 

 

 

 

 

 

        

 

 

 

 

 

 

 

Am 17. April ging es mit 12 Kids und ein paar Betreuern nach Hamburg zum Minigolfen ins Schwarzlichtviertel. Dazu trafen wir uns schon um halb acht vor der Sporthalle und kamen nach einem kleinen Umweg und dem „Toasterspiel“ als Zeitvertreib, aber ohne Verspätung beim „Funtastic Minigolf“ an. Dort teilten wir uns in Kleingruppen und tauchten nach einer kleinen Einweisung in die Spielregeln per U-Boot in verschiedene Phantasiewelten ab und schlugen uns Loch für Loch zum Ziel durch.

Auf dem Weg dorthin erwartete uns Aufregendes: die Unterwasserwelt mit Delphinen, Fischen, Kraken und Haien; der Dschungel mit seinen kleinen und großen Tieren; die Tempelanlage und die alte Fabrik mit ungewöhnlichen Maschinen…

Dort spielten wir auch nicht nur auf dem Boden, sondern beispielsweise auf einem Tisch oder schossen den Ball sogar per Katapult in Richtung Loch. Aber unsere Bälle landeten auch im Vulkan, im Wasserfall oder in einer Schatzkiste. Nach 18 ½ Löchern zählten wir die Punkte und ehrten die Sieger auf einem Siegertreppchen im Eingang.  

Ein wenig Zeit verblieb am Schluss noch für den Laserraum, in dem man sich wie in einem Actionfilm durch die Laserstrahlen bewegen konnte. Die meisten schafften es durch, ohne die Strahlen zu berühren: Profidiebe...?

Nach zwei viel zu kurzen Stunden machten wir uns dann auf den Heimweg und schafften es trotz Baustellen an Teilen der U2 pünktlich zum Overbus und waren um 14Uhr alle wieder zu Hause.

-Ein wirklich aufregender Vormittag zwischen Dinosauriern, Mayas und außergewöhnlichen Figuren mit geheimnisvoller Schwarzlichtbeleuchtung!

Und wer auch noch dem Rat auf der Anmeldung folgte und ein weißes T-Shirt angezogen hatte, der strahlte den Tag über noch mehrwink

 

Katrin Stolpe

Wenn alle Kinder von 1 - 99 Jahren spielen

Dieses Jahr starteten wir mit einem Ausflug in die uns mittlerweile sehr vertraute Spielhalle „Rabatzz“. Wie in jedem Jahr sollte es ein spannender Tag mit viel Bewegung werden.

Wir starteten unsere Fahrt um 8:20 Uhr am Sportplatz mit 43 Kindern. Nur 5 Jahre alt, machten sich auch unsere Jüngsten mit uns auf den langen Weg mit Bus und Bahn - Hier ein großes Lob an euch! Alle Kinder hielten sich an die Regeln, sodass wir trotz kurzen Umstiegszeiten rechtzeitig ankamen. Da wir nun auch alle wissen, dass Busfahrer „nicht nach den Bushaltestellen, die sie abklappern“ (Zitat vom Busfahrer) bezahlt werden wartete dieser auch gerne ein paar Minuten auf uns.

   Anreise       Anreise       Anreise

 

Endlich waren wir angekommen! Dann zählte nur noch eins: Jacke aus, Tasche weg und los!!

Hauptattraktion sollte an diesem Tag wohl die neue Rutsche mit freiem Fall werden.
Mit viel Mut fand fast jeder von uns den Weg nach unten.Rutsche

Der Preis der Angsthasen ging in diesem Fall wohl an Dana

LEgo Spaß
Aber auch die Trampoline, die Hüpfburg, das Fußballfeld
und die Legoecke wurden natürlich von uns besucht.

 

 

Wieder einmal hatten wir sehr viel Spaß – ob groß oder klein.

Einen besonderen Gruß möchten wir an Paul richten, der diesen Tag wohl ein wenig anders in Erinnerung behalten wird. Nach einem Sturz ging es mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus um eine Wunde am Kopf zu versorgen. Wir hoffen du hast dich gut erholt und wir dürfen dich trotzdem weiterhin auf unseren Ausflügen begrüßen.

Wir hoffen Ihr hattet alle genau so viel Spaß wie wir…die nächsten Ausflüge warten schon auf EUCH…

Jana Hinz

 

PS: Alle Fotos von diesem Tag findet Ihr hier.

Über die Anreise habt ihr ja schon lesen können, doch interessant ist auch, was an den anderen Tagen passiert ist...

Samstag 29.05.2009

Um 07:15 Uhr sind wir aufgestanden um eine halbe Stunde später zu frühstücken. Einige sind sogar noch früher aufgestanden, um mit Sören und Charlotte einen morgendlichen Lauf am Strand zu machen.

Nachdem wir alle gestärkt waren, erkundeten wir ausgiebig das Gelände und spielten Fußball oder Tischtennis. Dann ging es endlich zum Strand. Leider war nicht sehr viel Sonne da und der Wind machte die Luft sehr kalt. Die Kinder hatte es nicht gestört, sie wollten unbedingt die Ostsee antesten und sind wagemutig in die Wellen gesprungen. Andere haben Sandburgen gebaut oder Wettlaufen gemacht.

Nach dem Mittagessen haben wir eine Stunde Mittagspause gemacht, um am Nachmittag wieder fit zu sein. Trotz ansteigender Wellen sind auch hier wieder einige ins Wasser gesprungen. Kajas Eltern sind noch vorbeigekommen und haben Eis ausgegeben, da Kaja heute Geburtstag hatte. Natürlich haben wir lauthals für sie gesungen und sie hat sich sehr gefreut. Am Abend haben wir dann bei unseren Blockhütten gegrillt und anschließend Marshmellows und Stockbrot über dem Grill gemacht. Das war lecker. Mit schon bekannten Theaterstücken und witzigen Liedern haben wir gemeinsam den Abend ausklingen gelassen und uns auf den nächsten Tag gefreut.

Sonntag 31.05.2009

Der Sonntag war richtig bombe...

Sören und Charlotte sind vor dem Frühstück alleine laufen gegangen, da der Rest nicht aus den Federn zu bekommen war... Mit strahlenstem Sonnenschein wurden wir geweckt und konnten uns auf einen ganzen Tag Sonne freuen. Nach dem Frühstück ging es frisch eingecremt zum Strand und wir konnten uns endlich in Badesachen bräunen.

Am Nachmittag gab es Auswahlprogramm, Shoppen in Grömitz, Strand oder Besuch der Grömitzer Welle. Bei den meisten viel die Wahl auf die Welle. Wir machten uns auf den langen Fußmarsch und waren froh das kühle Nass zu erreichen. Da das Wetter so super war, hatten wir das Schwimmbad fast für uns alleine und konnten machen, was wir wollten. Auf dem Rückweg mussten wir uns beeilen, da wir doch recht spät dran waren...

Auch dieser Tag war viel zu früh zu ende.

 

Montag 01.06.2009

Leider war die Zeit schon wieder rum und wir mussten nach Hause....

Zum Frühjoggen waren diesmal sogar 13 Kinder mit. Nach dem Frühstück haben wir unsere Hütten aufgeräumt und den Sand der letzten Tage rausgefegt.

Und dann noch ein letztes Mal an den Strand. Der Wetterbericht: 22 Grad, gefühlte 32 Grad, kein Wind, keine Wellen... Da mussten wir einfach noch einmal reinspringen oder wenigstens die Füße baden. Das war ein Gefühl von Urlaub pur...

Bei sengender Hitze haben wir nach dem Mittag die Heimreise angetreten. Viele nutzten diese, um die Augen ein wenig zu entspannen, was die letzten Tage doch ein wenig zu kurz gekommen ist.

Um 17:15 Uhr waren wir wieder in Harburg und konnten unsere Eltern wieder in die Arme schließen...

Fazit

Traumhaftes Wochenende in Grömitz... Viele strahlende Gesichter... Unbedingt wiederholungsbedürftig...

Danke an alle Helfer die mitwaren:

Alina, Katrin, Yana, Vanessa, Mona, Franzi, Marc, Björn, Sören, Henning und Basti.

Danke auch an Arne, Charlotte und Malte, die uns tatkräftig unterstützt haben...

P.S. Nach Grömitz ist vor Esbjerg! Und dann ist auch schon wieder Grömitz...

 

Inga Lührssen

<<  <  Februar 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
192021222324
262728    

demnächst beim TSV

Info's vom Verein

 Zum Schutz vor Spam- Mails, haben wir E-Mail Adressen mit einem Leerzeichen hinter dem "." erfasst.

 Pluspunkt_Gesundheit.DTB  Sport Pro Gesundheit-DOSB

Go to top