Im Vorfeld zur bereits 26. Auflage der alljährlichen Veranstaltung auf dem Sportplatz am Elbdeich kündigte das Organisationsteam um Müki Golz und Jan Gutzeit an, dass es für sie beide bis auf weiteres die letzte Austragung gewesen sein wird. Dieses bestätigte Gutzeit auch noch einmal den 12 angereisten Teams nach der Siegerehrung zum Ende des Tages. „Es fällt mir nicht leicht nach über elf Jahren eine so tolle und beliebte Laufveranstaltung aufzugeben, aber aus persönlichen Gründen musste ich diesen Schritt machen. Ich würde mir wünschen, dass wir uns irgendwann an dieser Stelle zu diesem besonderen Ereignis wiedersehen.“ Der Abteilungsleiter der Sparte Leichtathletik des TSV Over/Bullenhausen bedankte sich auf diesem Weg noch einmal bei allen Helferinnen und Helfern, die ihm die letzten Jahre am Tag der Marathonstaffel die Treue gehalten und ihn in der Durchführung tatkräftig unterstützt hatten. Ein besonderer Dank galt aber an diesem Tag Müki Golz, die zum Abschluss ein kleines Blumenpräsent als „Dankeschön“ überreicht bekommen hatte. 

Der Tag begann mit allerbesten Laufbedingungen für die Teilnehmer. Die Sonne, die den ganzen Tag schien, krönte diese vorerst letzte Marathonstaffel nach allen Regeln der Kunst.

Die Musik während der Veranstaltung sorgte für die perfekte und passende Stimmung unter den zahlreichen Läufern und Läuferinnen. Auch die kleinsten Gäste kamen auf ihre Kosten, da das Organisationsteam die Jüngsten mit einer Kinderhüpfburg überrascht hatte, die den ganzen Tag über für die Kinder im Einsatz war. 

float: left;Mit dem diesjährigen Motto „Ein Hauch von Olympia aus Rio an die Elbe“ versuchte das Organisationsteam der Veranstaltung wieder ein bisschen internationalen Glanz zu verleihen. Es freute sich, als diesjährigen Star-Gast aus der Olympia-Läufer-Szene die mittlerweile im Landkreis Harburg bekannte Hindernis- und Langstreckenläuferin Jana Sussmann aus Hamburg auf der Sportanlage des TSV Over/Bullenhausen begrüßen zu dürfen.

Die 25–jährige Olympia-Qualifikantin stellte sich den neugierigen Fragen des Moderators Jan Gutzeit in einem Interview kurz vor dem Start und berichtete von ihrer starken Saison und dem knappen Scheitern der Nominierung zu den Olympischen Sommerspielen in Rio. Um Punkt 13 Uhr gab Jana Sussmann nach der Vorstellung der Teams und der Startaufstellung durch den Moderator, den 12 Mannschaften den Startschuss zur diesjährigen Marathonstaffel.

Wie in den letzten Jahren wurden die Teilnehmer mit einem professionellem „Warm Up“ durch unsere Übungsleiterin Inga Wagner vom TSV auf die 118 plus 1/3 Runden vorbereitet.

Unter den angetretenen Staffeln gab es nicht nur schnell laufende Leicht- oder Triathleten, sondern auch ein Hobby-Team aus Kita-Vätern die an den Start gingen. Leider bildete nur ein einziges Team aus den Sportabteilungen des TSV Over/Bullenhausen in diesem Jahr eine Mannschaft – zur großen Enttäuschung der Gastgeber. Die weiteren Gäste kamen aus dem gesamten Landkreis Harburg und dem Umland. Wie schon in den letzten beiden Jahren gab es wieder zwei Teams, die unter der magischen Zeit von zwei Stunden geblieben sind.

Die Männermannschaft „Die TSG Langsprinter“ der TSG Bergedorf mit unseren Star-Gästen der vergangen Jahre um Jakob Krempin und Andreas Lange und das Erwachsenen „Mixed-Team“ mit dem Namen „Die flotten Feger“ vom Triathlon-Team SC Itzehoe gaben sich bis ins Ziel ein spannendes Duell über die Marathondistanz von 42,195 Kilometern.


Die Bergedorfer entschieden das Rennen am Ende für sich deutlich mit einer Siegerzeit von 1:56:28 und blieben damit vor den Triathleten aus Itzehoe, die mit einer Zeit von 1:59:32 Std das Ziel erreichten.
Mit dem größten Beifall wurden wie in allen anderen Jahren zuvor die Stamm-Gäste des Integrationsteams mit dem Namen „Monster, wants ya?!“ vom Phoenix-Sport Hamburg e.V. ins Ziel begleitet. Sie legten die Strecke in 3:04:12 Stunden zurück.

Aber die Aufgabe war in diesem Jahr wiederum, nicht nur möglichst schnell zu laufen, sondern auch ein kreatives Staffelholz zu übergeben. Hierfür wurde der besonders begehrte Sonderpreis, gesponsert von der Sparkasse Harburg-Buxtehude, bei der Siegerehrung noch einmal extra vergeben. Der Sonderpreis wurde wie immer für zwei verschiedene Altersklassen verliehen.

Der erste Sonderpreis in der Wertung der Erwachsenen ging an das Team

„Die Schürzenjäger“ aus Over und Bullenhausen. Dieses Team begeisterte die Jury mit ihrer riesigen aufblasbaren Bratwurst, die als Staffelstab Runde für Runde weitergegeben wurde und wahrscheinlich auch durch ihr auffälliges Outfit – bunte Koch- und Grillschürzen. Mit diesem originellen Staffelholz sicherten sich die Läufer- und Läuferinnen einen Gutschein zu einem Besuch in Norddeutschlands größter und modernster LaserAtag-Arena in Winsen/Luhe.

In der Altersklasse Schüler, Jugend und Integration erhielt die Mannschaft aus der Fußball-Jugend Abteilung (U13-14) vom TSV Over/Bullenhausen den Sonderpreis als „Die Geisterbande“. Während die Jungs mit gruseligen Geistermasken die Runden drehten, übergaben die kleinen „Fußball-Geister“ einen abgetrennten Gummi-Fuß als Staffelstab weiter. Dieses verschaffte der Geistertruppe von Timo Scharf und Boris Liehne einen Tagesausflug ins Hallen- und Erlebnisbad „Freiland“ nach Hamburg-Altona mit anschließendem Imbiss. Die Siegerehrung und die Vergabe der Sonderpreise wurden vom geladenen Star-Gast Jana Sussmann und Gastgeber Jan Gutzeit vorgenommen. 

Als dieser herrliche Lauftag in Over dem Ende zuging, verabschiedete das Organisationsteam alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen und bedankte sich bei vielen Teams für die jahrelange Treue zur alljährlichen Marathonstaffel.

Alle Ergebnisse und Fotos der Marathonstaffel 2016 sind über "klick" auf den Begriff einsehbar. 

Redaktionsteam Leichtathletik-Abteilung

     

Olympia in Hamburg ist Geschichte, aber schon jetzt haben sich diverse Leichtathleten aus Norddeutschland für die diesjährigen Olympischen Sommer-Spiele im August in Rio qualifiziert und warten auf ihre endgültigen Nominierungen durch den Deutschen Leichtathletik-Verband.

Wie vor vier Jahren versucht das Organisationsteam um Jan Gutzeit und Müki Golz einen neuen „Special Promi-Guest“ aus der Olympia-Läufer-Szene direkt von den Sommer-Spielen aus Rio nach Over zu locken, der die Marathonstaffel am Samstag, den 10. September mit eröffnen und begleiten soll.

Dieses wäre natürlich wieder ein absoluter Hammer, wenn wir am 10.09. hier einen Olympia-Teilnehmer als „Paten“ für diese tolle Lauf-Veranstaltung gewinnen können. Dies ist uns ja 2012 bereits mit Sören Ludolph (LG Braunschweig) gelungen, als er direkt aus London zur Marathonstaffel gekommen ist. Lassen wir uns also überraschen!“ Freut Jan Gutzeit sich, der ehemalige Mittelstreckenläufer vom TSV.

Aber viel wichtiger ist es in diesem Jahr natürlich wieder, dass die Laufschuhe auf der „356,45 m“ langen Aschenbahn in Over zum Einsatz kommen und ein jedes Team bzw. Staffel von 10 Teilnehmern über die Marathondistanz von 42,195 km diese ins Ziel bringt.

Mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm wollen die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder ein Highlight setzen. Mit viel Musik werden die Läufer und Läuferinnen wieder zusätzlich um die Laufbahn „getragen“ und die Staffelläufer dürfen sich auf ein professionell angeleitetes „Warm Up“ durch Jacqueline Schroll aus der Fitness-Schmiede in Hittfeld vor dem Startschuss freuen.

Außerdem werden alle Teilnehmer mit einer Urkunde und einer kleinen Anerkennung den Wettbewerb abschließen. Für das originellste Staffelholz eines Teams, wird nach der Siegerehrung noch der beliebte Sonderpreis in den Altersklassen Schüler, Jugend und Integration wie bei den Erwachsenen vergeben, welcher in jedem Jahr von der Sparkasse Harburg-Buxtehude gesponsert wird.

Die Ausschreibung und alle weiteren Informationen zur Veranstaltung findet Ihr hier, aber auch auf der Ausschreibung als Flyer, welche in den Vereinsanlagen ausliegen.

Wir freuen uns sehr, wenn auch Ihr als Team in diesem Jahr bei dieser außergewöhnlichen Lauf-Veranstaltung in Over dabei seid!

Auch wenn es so schnell nichts mehr mit dem Traum von Olympia in unserer benachbarten Stadt Hamburg, mit dem bekannten Motto „Hamburg 2024 – das gibt es nur einmal“, wird, stehen die Vorbereitungen der diesjährigen Marathonstaffel trotzdem wieder voll und ganz unter dem Stern der Olympischen Sommerspiele.

Denn nicht nur das größte internationale Sportfest wird in diesem Jahr im August in Rio de Janerio, Brasilien ausgetragen, auch die 26. Auflage der Marathonstaffel vom TSV Over/Bullenhausen findet wieder am Samstag, den 10. September 2016 in Over auf dem Sportplatz statt. 

Wie in den letzten Jahren ist auch dieses Mal das Organisationsteam um Jan Gutzeit und Müki Golz bemüht einen „Special Promi-Guest“ aus der Läufer-Szene direkt von den Olympischen Spielen aus Rio nach Over zu locken, der die Veranstaltung mit eröffnen und begleiten soll.

Dieses wäre natürlich wieder ein absoluter Hammer, wenn wir am 10.09. hier einen Olympia-Teilnehmer als „Paten“ für diese tolle Lauf-Veranstaltung gewinnen können. Dieses ist uns ja 2012 bereits mit Sören Ludolph (LG Braunschweig) gelungen, als er direkt aus London zur Marathonstaffel gekommen ist. Lassen wir uns also überraschen!“ Freut Jan Gutzeit sich, der ehemalige Mittelstreckenläufer vom TSV. 

Aber viel wichtiger ist es in diesem Jahr wieder, dass die Laufschuhe auf der „356,45 m“ langen Aschenbahn in Over zum Einsatz kommen und ein jedes Team bzw. Staffel von 10 Teilnehmern über die Marathondistanz von 42,195 km diese ins Ziel bringt. 

Mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm wollen die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder ein Highlight setzen.

Mit viel Musik werden die Läufer und Läuferinnen wieder zusätzlich um die Laufbahn „getragen“ und die Staffelläufer dürfen sich auf ein professionell angeleitetes „Warm Up“ durch Jacqueline Schroll aus der Fitness-Schmiede in Hittfeld vor dem Startschuss freuen.

Außerdem werden alle Teilnehmer mit einer Urkunde und einer kleinen Anerkennung den Wettbewerb abschließen. Für das originellste Staffelholz eines Teams, wird nach der Siegerehrung noch der beliebte Sonderpreis in den Altersklassen Schüler, Jugend und Integration wie bei den Erwachsenen vergeben, welcher in jedem Jahr von der Sparkasse Harburg-Buxtehude gesponsert wird. 

Die Ausschreibung und alle weiteren Informationen zur Veranstaltung findet Ihr hier.

Wir freuen uns sehr, wenn auch Ihr als Team in diesem Jahr bei dieser außergewöhnlichen Veranstaltung in Over dabei seid!

Der TSV war zur Marathonstaffel „Feuer und Flamme“

„Top Wetter, Top Stimmung und Top Veranstaltung!“ Das war die kurze und knappe Zusammenfassung des Organisationsteams der Marathonstaffel um Müki Golz (Triathlon-Abteilung) und Jan Gutzeit (Leichtathletik-Abteilung) vom TSV Over/Bullenhausen zur 25. Auflage auf dem Sportplatz am Elbdeich in Over. Mit diesem Sportereignis feierte Jan Gutzeit bereits ein „kleines“ persönliches Jubiläum. Dieser führte diese Veranstaltung bereits zum 10. Mal in Folge durch und versprach im Vorfeld schon einen spannenden und fröhlichen Veranstaltungstag mit allen Teilnehmern und Besuchern.

float; rightDie Veranstalter und der Verein hatten sich das Motto Hamburg 2024 – das gibt es nur einmal zum Anliegen gemacht und unterstützten bei der Marathonstaffel die offizielle Olympia-Bewerbung für die Spiele 2024 der Stadt Hamburg. „Wir haben versucht, die Teilnehmer und Zuschauer auf dieses wichtige und spannende Sportereignis, das sich unsere benachbarte Stadt Hamburg vorgenommen hat, hinzuweisen und vorzubereiten. Gleichzeitig haben wir uns dafür auch einen potentiellen Hamburger Olympia-Teilnehmer zu der Marathonstaffel als „Star-Gast“ eingeladen.“ berichtete Gutzeit.

Mit Jakob Krempin von der TSG Bergedorf, dem deutschen Langsprinter-Nachwuchstalent und zugleich Bronzemedaillen-Gewinner der diesjährigen U23-EM in der 4x400m-Staffel, stellte sich dieser den neugierigen Fragen des Moderators Jan Gutzeit in einem Interview kurz vor dem Start. Bei trockenem Wetter, herrlichem Sonnenschein und sehr guten Laufbedingungen erfolgte gegen 13 Uhr der ersehnte Startschuss durch den Star-Gast zur diesjährigen Marathonstaffel.


Zuvor hatte das Organisationsteam wieder für ein interessantes Rahmenprogramm gesorgt, um die vielen Läufer und Läuferinnen der diesjährigen Mannschaften auf dieses besondere Event einzustimmen.

 

Auch in diesem Jahr wurden die Teilnehmer mit einem professionellem „Warm Up“ durch die „Fitness Schmiede Hittfeld“ unter der Leitung von Jacqueline Schroll vorbereitet, die selbst mit einem eigenen Team an den Start ging. 

Unter den 17 Mannschaften gab es dann nicht nur schnell laufende Leicht- oder Triathleten, sondern auch jede Menge Hobby-Teams aus ganz anderen Zusammenhängen. So gingen z.B. bei dem Schüler-Team vom Heisenberg Gymnasium aus Harburg und dem Triathlon-Team aus Itzehoe auch Flüchtlinge aus Eritrea, Somalia, Syrien und dem Irak mit an den Start.

Leider bildeten nur drei Teams aus den Sportabteilungen des TSV Over/Bullenhausen in diesem Jahr eine Mannschaft - zum großen Bedauern der Gastgeber. Die weiteren Gäste kamen aus dem gesamten Landkreis Harburg und dem Umland.

Wie im Vorjahr schon gab es wieder zwei Teams, die unter der magischen Zeit von zwei Stunden blieben und das in diesem Jahr sogar deutlich!

Die Männermannschaft der TSG Bergedorf mit unserem Star-Gast Jakob Krempin und das Erwachsenen „Mixed-Team“ mit dem Namen „Die Luft ist noch nicht raus“ vom Triathlon-Team Itzehoe gaben sich bis ins Ziel ein spannendes und packendes Duell über die Marathondistanz von 42,195 Kilometern. Die Bergedorfer entschieden das Rennen am Ende für sich mit einer Siegerzeit von 1:56:03 und blieben nur knapp vor den Triathleten aus Itzehoe, die mit einer Zeit von 1:57:10 Std das Ziel erreichten. Mit drei Minuten Rückstand auf die Triathleten kamen in diesem Jahr die Männer der LG Nordheide ins Ziel, die damit knapp über zwei Stunden für die Strecke benötigten.

Aber die Aufgabe war in diesem Jahr wiederum, nicht nur möglichst schnell zu laufen, sondern auch ein kreatives Staffelholz zu übergeben. Hierfür wurde der besonders begehrte Sonderpreis, gesponsert von der Sparkasse Harburg-Buxtehude, bei der Siegerehrung noch einmal extra vergeben. Der Sonderpreis wurde für zwei verschiedene Altersklassen verliehen.

Der erste Sonderpreis in der Wertung der Erwachsenen ging an das Team „tutu project“, das im Landkreis Harburg bei Volksläufen Spenden für die Kinderkrebshilfe Seevetal erläuft. Dieses Team begeisterte die Jury mit ihrem Ballett-Schuh, der als Staffelstab Runde für Runde weitergegeben wurde und wahrscheinlich auch durch ihr auffälliges Outfit – weißes Oberteil mit Leggings und rosa Tutu. Mit diesem originellen Staffelholz sicherten sich die Läufer- und Läuferinnen einen Gutschein zu einem gemütlichen „Brunch-Bowling“ auf Norddeutschlands größter Bowlingbahn in Hamburg.

In der Altersklasse Schüler, Jugend und Integration erhielt die Mannschaft aus der Leichtathletik-Abteilung vom TSV Over/Bullenhausen, den Sonderpreis als „Schneewittchen und ihre Zwerge“. Während ihre Übungsleiterin als Schneewittchen auftrat, übergaben ihre „Athleten-Zwerge“ eine große aufgeblasene Hacke als Staffelstab. Diese verschaffte der märchenhaften Truppe einen Tagesausflug in Hamburgs „JUMP HOUSE“ nach Hamburg-Stellingen. Die Siegerehrung und die Vergabe der Sonderpreise wurden von unserem geladenen Star-Gast Jakob Krempin und Herrn Thomas Müller von der Sparkasse Harburg-Buxtehude vorgenommen.

Aus gegebenem Anlass entschloss sich das Veranstalterteam in diesem Jahr, den Erlös der Marathonstaffel nicht wie gewohnt an die eigene Jugendförderung im Verein aufzuteilen, sondern an ein gemeinnütziges Flüchtlingsprojekt im Landkreis Harburg zu spenden.

Mit vielen strahlenden und glücklichen Gesichtern ging ein langer Lauftag in Over dem Ende zu, und das Organisationsteam verabschiedete alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen und lud sie gleich wieder zur 26. Auflage am 10.09.2016 nach Over auf den Sportplatz ein, um sich der Herausforderung der Marathonstaffel neu zustellen.

Alle Ergebnisse, Fotos und ein kurzes Video der Marathonstaffel 2015 findet Ihr hier.

<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
151617181920
222324252628
293031    

demnächst beim TSV

27.01.2018
Movie-Night

 

Info's vom Verein

 Zum Schutz vor Spam- Mails, haben wir E-Mail Adressen mit einem Leerzeichen hinter dem "." erfasst.

 Pluspunkt_Gesundheit.DTB  Sport Pro Gesundheit-DOSB

Go to top