Ehrungen, Berichte und Wahlen standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung am 24.03.2017. Die Vorsitzende Elke Renken begrüßte rund 60 Mitglieder, Ehrenmitglied August-Johann Sonnemäker sowie Ortsbürgermeister Günter Thonfeld und vom Kreissportbund Norbert Lindemann.

Den Berichten der Vorstandsmitglieder und Abteilungsleiter war zu entnehmen, dass der Verein nach wie vor mit einem vielfältigen Angebot für Jung bis Alt und finanziell gesund aufgestellt ist.

Dass der Verein einiges zu bieten hat, zeigte sich dann auch an den Ehrungen.

Als 10-jähriger beim TSV angefangen, bringt es Heinrich Eggers auf nunmehr 65 Jahre TSV-Treue und nimmt auch heute noch am Sportbetrieb teil. Ebenfalls in jungen Jahren dem TSV beigetreten sind Helmut Flügge, Reiner Hachten, Walter Kammrath und Jürgen Vater. Sie sind dem TSV bereits seit 60 Jahren verbunden.

Nicht ganz so lange sind Rosemarie Selk, Lisa Bode und Rainer Johansen dabei. Doch auch sie machen bereits seit 25 Jahren Sport beim TSV. Frau Bode und Herr Johansen waren leider verhindert und konnten Ihre Ehrung nicht persönlich entgegennehmen.

  

Die Ehrung der ersten Stufe, für 10-jährige Mitgliedschaft nahmen entgegen: Anneke Becker, Kira Ernst, Gerard und Noel Krause, Christiane Kutzsch, Heiko und Luis Pohl, Marlon und Timo Scharf, Evelyn Usbeck, Emily und Paul Wagener.

  


Für seine sportliche Leistung in der AK 85 wurde Heinz Kirsch mit der Leistungsplakette in Gold ausgezeichnet. Im November nahm er an den Deutschen Kurzbahnmastersmeisterschaften in Hannover teil und kehrte mit einem 1. und einem 3. Platz im Rückenschwimmen zurück.

 Für ihren besonderen Einsatz rund um den Verein wurden Nicole Krause und Michael Burkhardt mit der  silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Seit Jahren engagieren sich beide über die Tätigkeit als Obmann, bzw.  Obfrau weit hinaus. 

Weiterhin erhielt Kay Schlüschen eine Auszeichnung. Diese wurde ihm von Norbert Lindemann vom  Kreissportbund  überreicht. Für seinen Einsatz seit mehr als 10 Jahren als Übungsleiter verschiedener Altersklassen im Fußball wurde  Kay mit der Nadel des Kreissportbundes ausgezeichnet.

Zum Stand der Sportstättenerweiterung meldeten sich Jürgen Vater und Rainer Gliesche zu Wort. Das vor 10 Jahren begonnene Projekt ist nun sichtbar in der Umsetzung und der Verein wird ein großartiges neues Sporthaus erhalten. Die Fertigstellung wird im 1. Quartal 2018 erwartet. Für den 2. Bauabschnitt, den zweiten Fußballplatz, sollen die Planungen noch Mitte dieses Jahres beginnen. Zu diesem Zeitpunkt wird eine weitere Arbeitsgruppe gebildet, die sich ausschließlich mit dem Platz beschäftigen wird.

Im Weiteren bat Jürgen Vater den Vorstand, das Zepter als Projektleiter nun an Rainer Gliesche weitergeben zu dürfen, seien doch die planerischen Aufgaben weitestgehend abgeschlossen. Die Versammlung dankte Herrn Vater mit stehenden Ovationen für sein außerordentliches Engagement, für das der Vorstand ihn bereits im vergangenen Jahr die goldene Ehrennadel überreicht hatte. Seiner Frau Inge dankte der Vorstand mit einem Blumenstrauß.

Bei den Wahlen, wurden die Vorstandsmitglieder in Ihren Ämtern durch Wiederwahl bestätigt. Das Vorstandsamt für Abteilungen konnte nach einem Jahr Vakanz wieder neu besetzt werden. Dennis Huwer, Fußballobmann, erklärte sich bereit den Vorstand zu ergänzen und wurde einstimmig gewählt. Nicht wieder besetzt werden konnte das Ressort Recht und Soziales. Der Vorstand hofft, dass sich im Laufe des Jahres vielleicht noch jemand findet, der dieses Amt dann zunächst kommissarisch ausübt.

Auch in diesem Jahr durfte sich der Verein über eine großzügige Spende von Herrn Nentwig freuen. Das Geld kommt der Jugendarbeit und dem Sport zu Gute. Herzlichen Dank!

Elke Renken berichtete, dass der Verein jüngst eine weitere großartige Spende erhielt. Als eine von 25 ehrenamtlichen Institutionen erhielt der Verein aus der Aktion „Sagen Sie Danke“ des Hamburger Abendblattes und der PSD Bank 2.000 Euro. Zu verdanken hat der Verein diese Spende zum einen dem Engagement von Wolfgang Buhr, der mit seinem Projekt „Ü70“ – Senioren auch außerhalb des Sports im Verein zusammenbringen – die Jury überzeugte. Zum anderen gilt der Dank Jürgen Waldow, der diese Projektarbeit beim Abendblatt einreichte.

Ein weiterer Dank galt dem Jugendausschuss, der wieder einmal dafür sorgte, dass niemand auf dem "Trockenen" sitzen musste.

Nach einer harmonisch verlaufenen Sitzung verabschiedete die Vorsitzende um 21:30 Uhr die Mitglieder und wünschte allen ein gutes Sportjahr!

<<  Oktober 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
1617181921
2324252628
30     

demnächst beim TSV

01.11.2017
außerordentliche Mitgliederversammlung

04.11.2017
Halloween

Info's vom Verein

Hallenbad Over im Oktober geschlossen

Aufgrund von Sanierungsarbeiten ist das Hallenbad im Oktober geschlossen. Der Trainingsbetrieb beginnt voraussichtlich wieder am 02.11.2017


Zum Schutz vor Spam- Mails, haben wir E-Mail Adressen mit einem Leerzeichen hinter dem "." erfasst.

 Pluspunkt_Gesundheit.DTB  Sport Pro Gesundheit-DOSB

Go to top