Donnerstagabend - da heißt es die Tanzschuhe und den Partner schnappen
und auf zum TSV in die kleine Sporthalle.

Wir haben zwar kein Tanzparkett, aber trotzdem jede Menge Spaß bei Jive, ChaCha, Walzer, QuickStep und all den anderen Gesellschaftstänzen. Bei uns muss niemand schon alles können, wir fangen ganz vorne an. Perfektion ist nicht erforderlich, man kann auch zum fünten Mal fragen: "Links oder Rechts? Wie war das noch." Was man braucht sind Schuhe zum Tanzen, also nicht gerade die stumpfe Kreppsohle und etwas zu Trinken für die kleine Verschnaufpause.

Im Vordergrund steht etwas mit dem Partner gemeinsam zu unternehmen, Spaß zu haben und dabei sogar noch etwas lernen. Natürlich achtet unser Trainer darauf, dass wir die Haltung bewahren und auch wirklich mit den richtigen Füßen anfangen, an der richtigen Stelle den Körper senken, um mit Schwung in die nächsten Schritte zu kommen. Und wenn es noch nicht klappt, na dann erklärt und zeigt sie es noch einmal oder ein zweites oder ein drittes Mal.

Also, wer Lust hat sich mit einem Partner an seine alte Tanzschulzeit zu erinnern, oder auch ganz vorne anzufangen der kommt am besten mal zum Schnuppern vorbei.

Donnerstags, 20.00 Uhr in der kleinen Turnhalle.

 

Abteilung Gesellschaftstanz im Januar gestartet

 

Im letzten Jahr wurde eine Umfrage vom TSV durchgeführt. Hier konnte man angeben, welche Sportarten man gerne noch im TSV ausüben möchte. Als Ergebnis wurde unter anderem beschlossen, eine Tanzabteilung auf die Füße zu stellen. Mit zwei Workshops wurde im Oktober gestartet. Das Interesse war überwältigend. Der eigentliche Start war für Januar 2010 vorgesehen. Um dabei zu bleiben wurde beschlossen, bis Weihnachten spezielle „Disco-Fox-Abende“ zumachen.

 

Am 14.01.2010 wurde dann gestartet. Mit 8 Paaren tanzen wir donnerstags von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr in der kleinen Sporthalle. Weitere Paare sind gerne willkommen und für einzelne Teilnehmer lässt sich bestimmt auch etwas organisieren.
Für die Abteilung konnte Svenja Klich als Trainerin gewonnen werden. Sie ist 31 Jahre alt, hat bis vor einem Jahr aktiv in den Standardtänzen getanzt (international, war 3 mal bei den German Open Championships), ist studierte Betriebswirtin und Vorstandsmitglied des Hamburger Tanzsportverbandes.

Standardtänze 

Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep
Standardtänze sind „Bewegungstänze“, bei denen die Tänzer sich je nach Tanz mehr oder weniger schnell und raumgreifend fortbewegen. Typisches Merkmal der Standardtänze ist der Körperkontakt, mit dem die Tanzpartner ohne Unterbrechung verbunden bleiben. 

 

Lateinamerikanische Tänze

Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive.
Die lateinamerikanischen Tänze ähneln sich sehr stark in Technik und Tanzfiguren. Im Gegensatz zu den Standardtänzen, die in enger Tanzhaltung getanzt werden, stehen die Tanzpartner in der Tanzhaltung der lateinamerikanischen Tänze weiter auseinander. Ober- und Unterkörper sowie Arme und Beine werden separiert, das heißt bewegen sich unabhängig voneinander. Schritte werden außer im Paso Doble fast immer auf dem Fußballen angesetzt. Weitere Charakteristika sind schnelle Drehungen sowie der häufige Wechsel zwischen treibenden und ruhigen Bewegungsphasen.

Also bringt Lust und gute Laune mit - sowie extra Schuhe zum Tanzen - !

Kommt vorbei - donnerstags von 20:00 bis 21:30 Uhr in der kleinen Sporthalle  

Kontakt: Stephan Titius 040-76 96 95 12 oder tanzen@tsv-overbullenhausen. de

Demnächst beim TSV

19.10.2018
Yogilates Workshop - ausgebucht

27.10.2018
Halloween-Night

16.11.2018
Workshop Selbstverteidigung
16:30-18:00 Kinder
18:30-20:00 Jugend/Erwachsene

<<  <  Oktober 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718
222325
2930    

Info's vom Verein

 

Zum Schutz vor Spam- Mails, haben wir E-Mail Adressen mit einem Leerzeichen hinter dem "." erfasst.

 Pluspunkt_Gesundheit.DTB            Sport Pro Gesundheit-DOSB

Go to top