Jedes Jahr wieder ist es ein Spaß, meine Tanz- und Turnkinder in den verschiedensten Kostümen zu bestaunen.
Dieses Jahr feierten wir am 24. & 26.02.2014 unser eigenes Fest.
Zur Musik wurde ordentlich abgerockt. Doch Achtung! Sobald die Musik stoppte, mussten alle erstarren. Und wer jetzt denkt: "Na toll, das alte Stopp-Tanz-Spiel.", liegt knapp daneben. Denn vier Kinder hatten einen speziellen Auftrag: "Geht zu jedem Kind und verändert seine Position so wie ihr möchtet." Die Hände wurden an den Po, die Nase oder auf den Kopf geklebt, manche mussten sich ganz schön verbiegen und in unbequeme Positionen bringen lassen. Derjenige, der an der Reihe war, hatte einen angespannten Gesichtsausdruck, der Rest jeweils ein Schmunzeln im Gesicht.
Das leckerste Spiel war das Süßigkeiten schnappen. Ein Kind durfte auf einem Kasten stehen und eine Süßigkeit gerade so hoch halten, dass sie nicht erreichbar war. Da musste man sich ganz schön anstrengen um an sein "Leckerli" zu kommen. Ich durfte auch hüpfen. Lächelnd


Zwischendurch machten sich alle über das herrliche Buffet her.

 


Bis zum nächsten Jahr ihr Turtles, Prinzessinen, Gespenster, Piraten, Rotkäppchen und und und...

Eure Nicole

 

 

 

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum...
 
Weihnachten 2013 hatten wir zwar eher frühlingshafte Temperaturen, aber einen Tannenbaum hatten wir trotzdem in der Turnhalle.
Dank der fleißigen Turntiger und Tanzmäuse glänzte unser Tannenbaum von allen Seiten. Vielen lieben Dank für eue tollen Basteleien!
 
Ganz aufgeregt versammelten wir uns am Mittwoch, den 18.12.2013 in unserer Halle.
Als alle an ihrem Platz waren, konnte die Show beginnen. Alle Darsteller verwandelten sich in Rentierschlitten. Es wurde schwer gezogen und gut gehalten. Das war gar nicht so leicht. Doch alle kamen energiegeladen in der Mitte an.
Nun konnten die Turntiger den von Katrin choreographierten "Wicki" -Tanz vorführen.
Im Wechsel wurde geturnt und getanzt.
Die Tanzmäuse tanzten "Lilliput".  Die Mädels mussten sich bei jedem Mal, wenn sie ihren Kreis öffneten, ein wenig nach links bewegen. Das hatte den Sinn, dass alle Eltern ihre Kinder mal von vorne zu sehen bekommen. Es hat 1A geklappt!! Wunderbar.
Zwischendurch mussten die Zuschauer ganz besonders leise sein. Denn wie zeigten ein "Lied ohne Worte". Es brauchte einige Proben, bis wir die Rhythmen gleichmäßig drauf hatten. Auch hier berichte ich wieder voller Stolz.
Die Turntiger rollten einen Berg hinunter und bewiesen, dass sie ordentlich Mukis in den Armen haben.
Eine Gruppe musste vom Kasten springen und dabei mit dem Kopf einen Luftballon treffen. Gar nicht so einfach. Dadurch, dass man nach oben schaut und den Luftballon fixiert, verliert man schnell das Gleichgewicht und traut sich eigentlich nicht, nach vorne zu springen.
Die zweite Gruppe musste auf einen Kasten hocken, sich dann an Ringen festhalten und einen Ball, welcher zwischen den Knöcheln festgeklemmt wurde, während des Schwingens nach vorne schießen.
Als Abschluss tanzten alle gemeinsam die "Kleinen Geister".
 
Liebe Kinder: Ihr ward einfach super !!!
Als Dank dafür bekam jeder noch eine kleine Überraschung.
 
Nicht vergessen dürfen wir meine großen Helferinnen Katrin, Liza und Annika. Vielen Dank für eure tatkräftige Unterstützung!
 
Nicole

 

 

 

 

Zum ersten Mal starteten die TurnKids des TSV Over/Bullenhausen bei dem jährlichen Turnwettkampf in Hittfeld. Die Aufregung war groß und während der gesamten Zeit in den Gesichtern der Kinder abzulesen – Erst als es dann von mir hieß „Ihr habt es geschafft!“ wurden meine Mäuse wieder lebendig und waren gut gelaunt wie immer! Ich gratuliere:

Madeleine Bohmgahren

11,5 Punkte

 

Elisabeth Heye

13 Punkte

Ronja Kral

11,5 Punkte

Nike Ludwig

10,5 Punkte

Daniela Müller

14,5 Punkte

Sara Timmermann

13,5 Punkte

Jette Jaeger

23,5 Punkte

Jennifer Hansen

23 Punkte

Leonie Naumann

16 Punkte

Jette Jager holte damit den 8. Platz in der Gesamtwertung von insgesamt 80 Teilnehmenden Kindern. Herzlichen Glückwunsch!

Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass uns fast alle Eltern begleitet und super unterstützt haben. Ich hatte viel Spaß mit den Mädels und hoffe, dass wir im kommenden Jahr auch die Jungs dazu bewegen können uns zu begleiten!

Vielen Dank an Sonja Bohmgahren, die für uns den Startgeld-Kuchen gebacken hat.Lächelnd

Ein paar Tränen kullerten leider an diesem Tag auch, da wir unseren kleinen Wirbelwind Daniela verabschiedet haben. Aufgrund eines Umzugs wird sie nach den Sommerferien nicht mehr mit uns trainieren – Wir wünschen dir für die Zukunft alles Gute!

ICH BIN STOLZ AUF EUCH!

Eure Jana

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
17
20
22
24
28
29

 Pluspunkt_Gesundheit.DTB            Sport Pro Gesundheit-DOSB

Go to top