Unsere Volleyballtruppe blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Wir konnten einige Mitspieler dazugewinnen und freuen uns besonders über die „Verjüngungskur“. Die Altersstruktur ist inzwischen sehr gemischt. Wir haben drei Teenies dabei und weitere vier unter 30 Jahren. Alle anderen sind jung geblieben. Nach wie vor fehlen uns die Frauen, die mit zwei aktiven von 16 Mitgliedern deutlich in der Unterzahl sind.
Obwohl wir eine recht kleine Abteilung sind, stand dem regelmäßigen Trainingsbetrieb nichts entgegen. Im vergangenen Jahr kamen jeden Dienstag immer genug Spieler zusammen. Die volle Spielstärke von 12 Spielern haben wir allerdings selten erreicht.
Am Jahresanfang haben wir unseren mittlerweile traditionellen Ausflug in die Beachvolleyballhalle am Alten Teichweg gemacht. Unterstützt durch den schön warmen, weichen Sand wurde dort zwei Stunden lang um jeden Ball gekämpft. Auch die weniger Mutigen trauen sich dort, sich ordentlich in den Sand zu werfen. Glücklich abgekämpft und gut paniert ging es dann in Sauna und Cocktailbar.
Nach dem herrlichen Erlebnis des Vorjahres wollten wir unsere Ausfahrt zum Campingplatz am Kellersee in Eutin wiederholen. Es ist uns komplett gelungen. Zeitweise war sogar das Wetter ähnlich schlecht wie im Jahr zuvor. Die Stimmung blieb jedoch bombig. Gefühlt ging der Grill nie aus, das Bier hingegen leider schon. Trotzdem konnten wir auf dem campingplatzeigenen Beachvolleyballplatz einige Matches ausspielen. Definitiv wiederholungswürdig.
Zum Jahresausklang gab es ein leckeres Weihnachtsessen in unserer Halle.
Wir wünschen uns für 2018 noch weitere Verstärkung, besonders Frauen wollen wir ermutigen, einmal vorbeizuschauen. Alle anderen sind aber selbstverständlich auch willkommen.
Inken und Tobias Pfennig

Nachdem unsere Kinder aus dem Gröbsten raus waren und man sie gut in Obhut geben konnte, wuchs unser Wunsch, uns wieder mehr sportlich zu betätigen. Wir hatten bereits früher gemeinsam Volleyball gespielt, bevor wir nach Over zogen. Also fragten wir beim TSV Over/Bullenhausen an, ob es Volleyball im Verein gäbe. Der damalige 1. Vorsitzende Heinz Kral hatte leider nichts anzubieten, denn die Volleyball-Abteilung, von der wir gehört hatten, gab es seit 6 Jahren nicht mehr. Dafür hatte er spontan die Idee, dass wir die Abteilung selber leiten könnten.

Naja – ganz so hatten wir uns das eigentlich nicht vorgestellt, wollten wir uns doch eigentlich nur mäßig engagieren und etwas für den Körper tun. Und woher die Mitglieder nehmen? Warum sollten wir heute erfolgreich sein, wo doch offensichtlich ein paar Jahre vorher nicht genug Bedarf im Ort war? Immerhin wurde uns spontan eine perfekte Hallenzeit am Dienstagabend angeboten, auch Netz und Bälle waren noch vorhanden.
So begannen wir, im Freundeskreis Werbung für unsere neue Mixed-Volleyball-Abteilung zu machen, Zettel aufzuhängen und – siehe da – es lief langsam an. Waren wir Anfang Januar 2007 noch 4 Sportler, stieg die Mitgliederzahl zum März schon auf 15 an. Genug Interessierte gab es also! Ein Jahr später waren wir schon über 20, die auch regelmäßig zum Training kamen. Da man Volleyball bekanntlich nur mit 12 Mann spielt, wurde es voll: Eine ganze Zeit lang spielten wir mit 3 Mannschaften, sodass eine Mannschaft aussetzen musste. Das war zwar nicht jedermanns Sache, schließlich wollte man sich lieber bewegen, aber gut für das Miteinander, da man sich zwischenzeitlich unterhalten konnte und sich besser kennenlernte.

Seitdem hatten wir so unsere Höhen und Tiefen. Vor einigen Jahren, in 2013, bröckelte die Beteiligung trotz gleichbleibender Mitgliederzahlen ein bisschen. Manches Mal waren wir nur zu viert, vereinzelt auch alleine! Wenn im Fernsehen Fußballspiele übertragen wurden – und das ist im Grunde heute noch so -, war in der Sporthalle traditionell wenig los. Da haben wir dann die Badmintonschläger mitgebracht und uns die Federbälle um die Ohren gehauen. Glücklicherweise blieb es nicht dabei. Heute spielen wir recht konstant mit so um die 10 Spielern.

Ein einziger aktiver Spieler von heute fand sich auch auf der Mitgliederliste der ersten Stunde:

Danke, Marc, für Deine Treue!
Und danke, Henning, dass Du uns so konstant unsere Ausflüge mitfinanzierst!

Wir freuen uns auf die nächsten Jahre im TSV!

Inken und Tobias Pfennig

Trainingszeit: Dienstagabend 20:00 bis 22:00 Uhr (große Halle)

 

 

Volleyball

muss nicht immer in der Sporthalle stattfinden!

Wir machen auch mal einen Ausflug und haben super viel Spaß!

Hast du Lust mal reinzuschnuppern?

Dann komm vorbei: dienstags, 20.00 Uhr in der Sporthalle.

Demnächst beim TSV

25.05.2018
Tennis - Mixed-Treff

<<  <  Mai 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
212223242526
28   

Info's vom Verein

Schwimmhalle gesperrt zwecks Sanierung: 05.06.-31.07.2018

Sportplatzsperre zwecks Regeneration: 18.06.-28.07.2018 

Zum Schutz vor Spam- Mails, haben wir E-Mail Adressen mit einem Leerzeichen hinter dem "." erfasst.

 Pluspunkt_Gesundheit.DTB            Sport Pro Gesundheit-DOSB

Go to top