Wir, die Fußball-Jungs aus dem Jahrgang 2003 (C-Jugend) brauchen dringend Verstärkung, um weiter spielen zu können !

Aktuell spielen wir in der 1. Kreisklasse im NFV Kreis Harburg.

Du hast schon mal Fußball gespielt oder spielst momentan in einer anderen Mannschaft und suchst eine neue Herausforderung ?

DANN bist Du bei uns genau richtig !

Übrigens, für die Jahrgänge 2004 und 2005 freuen wir uns ebenfalls immer über interessierte neue Spieler.

 

Auch wenn der Fußball im Vordergrund steht  - mit viel Spaß und Engagement unserer Trainer unternehmen wir auch einiges außerhalb des Rasens.

NEUGIERIG geworden ?  Kommt einfach mal zum Schnuppertraining vorbei.

 

Wir freuen uns auf DICH / EUCH !!

Auch wir beim TSV Over/Bullenhausen versuchen ständig neue Trainingsmaterialien in unser Jugendtraining einzubauen, um das Training interessant und abwechslungsreich zu gestalten.

Unsere neueste Errungenschaft sind ein Reflex- und ein Reaktionsball, um die Reflexe und die Koordination der Torhüter und Spieler zu schulen und zu verbessern.

Was sind das für Bälle? Sie sehen aus wie eine kleine Pyramide, sind somit nicht rund wie ein normaler Ball. Durch die Form der Bälle wird ständig die Richtung des Balles verändert und er springt unkoordiniert vom Boden ab.

Dadurch sind die Spieler gezwungen ständig ihre Laufrichtung zu ändern und auf das Hochspringen des Balles zu reagieren. Das schult die Reaktionsfähigkeit, die Koordination, die Reflexe und die Konzentration.

Wie kann man die Bälle ins Training einbauen?

Sehr gut kann man das Torwart Training damit gestalten. Man wirft oder schießt dem Torwart den Ball zu, muss in erster Linie darauf achten, dass der Ball mindestens einmal den Boden berührt, um das unkoordinierte Abspringen des Balles zu erzeugen.

Mit den Feldspielern haben wir Spiele 3 gegen 3 oder 4 gegen 4 mit den Bällen gespielt, hierbei sollte man jedoch darauf achten, dass die Kinder nicht zu klein sind.

Es kann dazu führen, dass die Kinder aufgrund der schnellen Richtungswechsel der Bälle auch mal gegeneinander laufen. So kann es mal passieren, dass es eine blutige Nase gibt, wenn man nicht bei der Sache ist und unkonzentriert ist!

 

Fazit:

Sowohl die Torhüter als auch die Feldspieler und Trainer haben viel Spaß mit dem neuen Trainingsgerät gehabt. Somit werden die Bälle auch weiterhin ein fester Bestandteil des Jugendtrainings sein.


19.06.2016

ab 11:00 Uhr

 

 

Wir möchten dich am 19.06.16 um 11:00 zu unserem DFB Fußball-Abzeichen einladen. 

Wenn du

  • fußballbegeistert bist,
  • dein Können am Ball beweisen möchtest
  • und zwischen 2003 und 2012 geboren bist,

dann bist du bei uns genau richtig. Die Teilnahme ist kostenlos und eine TSV-Mitgliedschaft ist nicht notwendig.
Eine Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! hilft dem Planungsteam weiter.

Neben dem Abzeichen erwarten dich noch kleine Highlights rund um den Ball und für dein leibliches Wohl ist auch gesorgt.

Wir freuen uns auf dich!

 

 

 

Gesucht werden Erwachsene oder auch ältere Jugendliche die Lust haben, im Jugendfußball als Trainer, Assistent oder auch „nur“ als Betreuer aktiv zu werden. Eine Trainerlizenz ist nicht erforderlich, kann aber angestrebt werden. Nur keine Scheu vor Neuem oder Unbekanntem. In allen Jahrgängen stehen erfahrene Trainer hilfreich zur Seite; niemand wird ins kalte Wasser geschmissen.

Interesse? Jugendobmann Michael Burkhardt freut sich auf Ihren/deinen Kontakt.

0162-9465395  oder   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am Sonntag, den 13.04.2014 machten wir mit der Fußballmannschaft U11 einen Ausflug zum Schwarzlichtminigolf. Um 11:00 Uhr haben wir uns am Sportplatz getroffen und fuhren dann mit 5 Autos nach Hamburg, zur Kieler Straße. Insgesamt waren 19 Kinder und 5 Erwachsene mit. Da wir ein bisschen früh dran waren, durfte die Truppe zunächst noch ein wenig in den anderen Räumlichkeiten spielen (Blind House und Laser Show). Die Kinder wurden dann in 4 Gruppen aufgeteilt und bekamen jeweils einen Erwachsenen dazu. Nach etwa 20 Minuten war dann auch das erste Team dran. Die Gruppen mussten alle nacheinander in ein U-Boot steigen, um zu den 18 Bahnen zu gelangen. Nachdem alle unten angekommen waren, hatten wir jede Menge Spaß. Rund 2 Stunden später hatten wir alle 18 Bahnen bewältigt und dann wurden die Punkte ausgerechnet. Nach dieser sportlichen Leistung Zwinkernd meldete die Mannschaft Durst und Hunger an. Durstlöscher hatten wir im Auto für alle dabei, Essen aber nicht. Was tun mit der hungrigen Meute? Boris und ich kamen auf die Idee zum Sportplatz zurückzufahren, wo unsere 1. Herren ein Heimspiel hatte und wir alle eine Bratwurst essen konnten. Kurze Abstimmung und auf ging es. Dort konnte die Mannschaft dann auch noch etwas Fußball spielen oder der 1. Herren zuschauen.

Vielen Dank an die Eltern die uns bei dem Ausflug unterstützt haben.                   mehr Bilder

 Pluspunkt_Gesundheit.DTB            Sport Pro Gesundheit-DOSB

Go to top